AStA-Klausurtagung: Die Projekte das AStA laufen auf Hochtouren

Am Pfingstwochenende hat der AStA im schönen Harz seine Klausurtagung abgehalten. Gemeinsam haben alle acht Referate am Wochenende gearbeitet, geplant, berichtet und diskutiert.

Gemeinsam haben wir wichtige Vereinbarungen zu Zuständigkeiten, unserer strukturellen Arbeitsweise und der Transparenz in den Referaten getroffen. Auch unsere Social Media Arbeit haben wir evaluiert und auf ein solides Fundament gestellt. Achtet in Zukunft noch stärker auf Ankündigungen über unsere Facebookseite.

Gewinnbringend war auch der Austausch zu den inhaltlichen Projekten und Zielen der einzelnen Referate. Hier haben sich bereits jetzt Synergieeffekte ergeben und wir konnte einen prall gefüllten Zeitstrahl für die restliche Legislatur erarbeiten. Den inhaltlichen, referatsübergreifenden Austausch wollen wir nun verstetigen. Klar ist: Viele Projekte sind bereits angelaufen, noch mehr Projekte sind in Planung und ihr könnte gespannt sein, was euch die nächsten Monate noch so erwartet!

Wir haben uns natürlich auch mit unserem Großprojekt, dem festival contre le racisme, das vom 30.7. – 1.6. auf der Wiese hinter dem Blauen Turm stattfinden wird, beschäftigt. Zentral war hier die Frage, wie wir viele Menschen bei der Planung und Durchführung einbinden können. Wir freuen uns riesig auf das fclr und laden euch herzlich dazu ein! Für weitere Informationen besucht die Facebookseite des fclr oder die Homepage unter fclr.uni-goettingen.de.

Eine Klausurtagung bedeutet auch Team-Building. Wir haben zusammen gegrillt und im Rahmen einer kleinen Wanderung einen Blick auf den nebligen Brocken werfen können. Das AStA-Team wächst zusammen und es ist schön, dass sich aus politischer Zusammenarbeit auch Freund*innenschaften entwickeln können.

Wir freuen uns auf die kommenden Monate und möchten an dieser Stelle alle Studierenden motivieren, (hochschul)politisch aktiv zu werden! Engagiert euch in euren Fachschaften, in Hochschulgruppen und Stadtgruppen oder in offenen Projekten des AStA, wie z.B. dem Referat für Ökologie und Nachhaltigkeit oder bei der Organisation des fclr.

Kommentare sind geschlossen