Interview des Deutschlandfunkes mit dem AStA zum Thema Diversity

Vor kurzem wurde im Deutschlandfunk ein Beitrag über Diversity und den Diversity Audit in Göttingen ausgestrahlt. Hierfür hat der Sender mit der Gleichstellungsbeauftragten unserer Uni, der Koordinatorin des Audits und einer Vertreterin des AStA-Referats für Gender & Diversity gesprochen. Dabei ging es neben dem Audit unter anderem auch um eine…

Weiterlesen

Vorsicht! Zimmer frei…

Viele neue Studierende werden im Oktober ihr Studium an unserer Uni beginnen und sind daher auf der Suche nach einer Wohnung oder einem WG-Zimmer in Göttingen. Gute Angebote sind rar, weil der Göttinger Wohnungsmarkt bedauerlicherweise zu wenig bezahlbaren studentischen Wohnraum bietet. Gerade in Zeiten wie diesen, finden sich zwischen den…

Weiterlesen

Pressemitteilung: Gemeinsame Erklärung des Oberbürgermeisters der Stadt Göttingen, des AStA der Universität Göttingen und des Bündnis Wohnheime gegen Mieterhöhungen

Wohnheim Theodor-Heuss-Straße

Am 18. Juli trafen sich Rolf-Georg Köhler, Oberbürgermeister der Stadt Göttingen, Lisa Stein und Maximilian Burucker vom Bündnis Wohnheime gegen Mieterhöhungen, sowie Friedrich Paun, Außenreferent des Göttinger AStA zu einem gemeinsamen Gespräch über studentischen Wohnraum in Göttingen. Im Anschluss erklärten sie gemeinsam: „Bezahlbarer Wohnraum ist wichtiger Bestandteil des Sozialstaats. Insbesondere…

Weiterlesen

Bericht zur Mitgliederversammlung des Deutschen Akademischen Austauschdienstes

Am 20.06.17 hat der AStA die Studierendenschaft der Universität Göttingen bei der Mitgliederversammlung des DAAD (Deutschen Akademischen Austauschdienstes) vertreten. Neben der Vorstellung der Arbeit des letzten Jahres und der Wahl der neuen studentischen Vertreter*innen haben die Studierendenschaften auf der MV auch ein deutliches Zeichen gegen Studiengebühren für ausländische Studierende gesetzt.…

Weiterlesen

AStA kritisiert neue „Öko-Becher“ des Studentenwerks – Mehr Schein, als Sein

Ob Recyclingpapier, Mülltrennung, Stromverbrauch, bei vielen umweltrelevanten Themenkomplexen stehen wir als AStA seit geraumer Zeit in Verbindung mit den zuständigen Stellen der Universität und des Studentenwerks. Unser Ziel ist eine nachhaltigere Gestaltung des Campus in all seinen dafür relevanten Facetten. Einen Schwerpunkt unseres Engagements stellt aktuell das hohe Aufkommen an…

Weiterlesen

Pressemitteilung: Studierendenparlament unterstützt Forderung nach studentisch legitimierter Vertretung in Akkreditierungsrat

Das Studierendenparlament der Universität Göttingen hat sich in seiner Sitzung vom 6. Juli ohne Gegenstimme der Resolution der LandesAStenKonferenz (LAK) bezüglich des Konflikts zwischen der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) und dem studentischen Akkreditierungspool angeschlossen. Ausgangspunkt des Konflikts war die Weigerung der Hochschulrektorenkonferenz, den vom 38. Poolvernetzungstreffen des studentischen Akkreditierungspools gewählten studentischen Vertreter…

Weiterlesen

Gedenkstättenfahrt 2017

Anmeldeformular für die Gedenkstättenfahrt des AStA der Uni Göttingen in die Gedenkstätte Bergen-Belsen am 8. September 2017 — Anmeldeformular Gedenkstättenfahrt AStA — (elektronisch ausfüllbar durch Öffnen mit dem Adobe PDF-Reader) Der Bewerbungszeitraum geht bis zum 15.08.2017 um 23:59 Uhr. Am 8. September bietet der AStA die Möglichkeit an, einen Projekttag in der…

Weiterlesen

Re: Offener Brief des Fachschaftsrates Theologie

Liebe Fachschaft Theologie, liebe Kommiliton*innen, wir wollen uns hier nun der Reihe nach zu den aufgeworfenen Punkten äußern.   Zum Sachverhalt Der Ankündigungstext war eine verkürzte, überspitzte Darstellung einiger Thesen, die im Vortrag genauer ausgeführt wurden. Dabei war es nie Anspruch der Veranstaltung aktuelle theologische Forschungsfragen zu behandeln, da der…

Weiterlesen

Re: Offener Brief an die Juristische Fakultät

In der Nacht vom 21. auf den 22. Mai ist ein offener Brief an Studierende und Dozierende der Juristischen Fakultät aufgetaucht. Es handelt sich um einen Appell, die Lehre auch an der Juristischen Fakultät endlich geschlechtergerechter zu gestalten, anstatt konservative und sexistische Weltbilder zu reproduzieren. Der Brief wurde in großem…

Weiterlesen