Heute vor 70 Jahren: Semesterstart im ersten Nachkriegsjahr

Vor 70 Jahren betrat eine merkwürdige Mischung von Studierenden die weitgehend vom Krieg verschonte Universität Göttingen, „eine seltsame Mischung von jungen Abiturienten und alten Kriegern“. Auch sonst war vieles anders als heute: Die Universität hielt Schweine und ein Widerstandskämpfer des 20. Juli wurde erster Vorsitzender des AStA. Eine Welt voller Widersprüche und eine komplizierte Zeit, wie die damaligen Zeitungsartikel belegen.

Ganz in diesem Sinne freuen wir uns über die neuen Studierenden die sich aktuell wieder an unserer Universität einschreiben und wollen uns heute einmal darauf besinnen, dass sich vieles zum besseren gewandelt hat in dieser langen Zeit – gleichermaßen als Mahnung für die Zukunft und als Ermutigung, wenn Ziele doch einmal scheitern sollten.

http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Duderstadt/Uebersicht/Vor-70-Jahren-Uni-Goettingen-oeffnet-als-eine-der-ersten-Hochschulen-wieder