Pressemitteilung: AStA der Uni Göttingen stellt neuen Haushaltsplan vor

Am Montag, den 23. April, verabschiedete das Studierendenparlament der Universität Göttingen
den Haushalt für das kommende Geschäftsjahr.
Der Haushalt steht ganz im Lichte des Leitgedankens „Vielfalt in Lehre, Studium und Leben“.
Vorgesehen ist ein größeres Budget für die Initiativenförderung, dieses wird hierbei von 5.000€
auf 14.000€ angehoben. Damit wollen wir die Studierendenschaft animieren und unterstützen,
das Campusleben aktiv mitzugestalten und durch eigenständige Projekte zur kulturellen Vielfalt
im Studienalltag beizutragen.
Auch eingeplant ist ein Campusfestival, welches sich als „Festival der Vielfalt“ an alle Studierenden
richtet und sie einlädt, sich aktiv daran zu beteiligen.
Zudem sieht der Haushaltsplan eine schlanke Referatsstruktur vor. Im Vergleich zum Vorjahr
wurde die Anzahl an Referaten von acht auf fünf reduziert.
Dies ermöglicht eine effizientere Koordination und Kommunikation innerhalb des AStAs. Für
den referatsübergreifenden Austausch bei den wichtigen Themen Digitalisierung, Nachhaltigkeit
und Diversität wurden Poolressorts geschaffen, in denen Beauftragte aus verschiedenen Referaten
die entsprechenden Themenkomplexe interdisziplinär bearbeiten.
Unterstützt werden die fünf Referentinnen und Referenten durch insgesamt 30 Sachbearbeiterinnen
und Sachbearbeiter. Dafür sieht der Haushaltsplan insgesamt eine Personalkostensteigerung
von lediglich 2.000€ vor – was im Vergleich zum Planhaushalt des Vorjahres einer Steigerung
von weniger als einem Prozent entspricht.
Diese Personalstruktur ermöglicht es, das breitgefächerte Veranstaltungs- und Projektportfolio
nicht nur finanziell, sondern auch personell zu leisten. Damit können wir nicht nur einen Teilbereich
der studentischen Interessen abdecken, sondern die Studierendenschaft in ihrer Vielfalt
aufgreifen und mitnehmen.
„Mit diesem Haushaltskonzept können endlich wieder die Interessen aller Studierenden realisiert
werden. Insbesondere möchten wir die Studierenden zur aktiven Teilhabe am Campusleben einladen.“
merkt der AStA-Vorsitzende Rene Rahrt zum Haushalt an.

 

PM AStA der Uni Göttingen stellt neuen Haushaltsplan vor

Kommentare sind geschlossen.