PRESSEMITTEILUNG: „FESTIVAL DER VIELFALT“ DES GÖTTINGER ASTA WAR GROßER ERFOLG

Am 13. Juli veranstaltete der AStA der Universität Göttingen seine bisher größte Veranstaltung. Ungefähr 1000 bis 1200 Besucherinnen und Besucher fanden sich über den Tag verteilt auf dem kleinen Campus ein und genossen bei bestem Wetter die gemütliche Atmosphäre mit kühlen Getränken und Livemusik von Gruppen aus der Studierendenschaft und Universitätsgemeinde.
Doch auch der inhaltliche Teil sollte nicht zu kurz kommen. So gab es am frühen Nachmittag einen reichhaltigen informativen Teil mit Workshops aus den Bereichen Diversität und Nachhaltigkeit wie einen WenDo Kurs oder auch ein Nachhaltigkeitskino, bei dem nachhaltig produzierende Filmemacher ihre Projekte vorstellten und im Anschluss für Fragen aus dem Publikum offenstanden.
Sehr gut angenommen wurden Infostände der verschiedenen studentischen Gruppen auf der Initiativenstraße, und der universitären Einrichtungen und Partner. Auch hier konnten wir unserem Anspruch auf Vielfalt gerecht werden. So waren u.a. die „Jugend rettet“- und „Terre de femmes“-Hochschulgruppe anwesend und auch das Campus Office, der March for Science und die Techniker Krankenkasse und präsentierten sich und ihr Engagement.
Am Abend ging es dann in den gemütlichen Ausklang des Semesters. Mit einem abwechslungsreichen Musikprogramm, einer V+ Lounge und einem Angebot an Streetfood schloss das Festival die Vorlesungszeit des Sommersemesters.
„Wir sind froh und stolz das Campusfestival wieder für die breite Masse geöffnet zu haben und das wir den Studentinnen und Studenten unserer Universität einen informativen Tag, entspannten Semesterausklang und schönen Einstieg in die Semesterferien bieten konnten“, sagt der für das Festival verantwortliche Außenreferent des AStAs Dominik Bollendorf.

PM „Festival der Vielfalt“ des Göttinger AStA war großer Erfolg