Pressemitteilung: Uni Göttingen hat einen neuen AStA!

Am 28.02.2018 wählte das Studierendenparlament der Georg-August-Universität Göttingen in seiner achtzehnstündigen konstituierenden Sitzung einen neuen AStA. Nachdem die bisherige Koalition bei den Uniwahlen im Januar keine Mehrheit mehr in der Studierendenschaft finden konnte, wird der AStA nun in einer Koalition aus den Gruppen Arbeitsgemeinschaft
Demokratischer Fachschaftsmitglieder (ADF), Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS) und der Liberalen Hochschulgruppe (LHG) getragen.

Neuer AStA Vorsitzender ist Rene Rahrt (ADF). Das Finanzreferat übernimmt Marcel Munzel (LHG), das Amt des Außenreferenten und stellv. Vorsitzenden hat zukünftig Dominik Bollendorf (RCDS) inne und das Hochschulreferat wird von Liv Lehnau (ADF) betreut, die auch zur stellv. Finanzreferentin bestimmt wurde.
Der AStA nimmt nun schnellstmöglich seine Arbeit auf. Alle Referenten freuen sich über den Rückhalt aus dem Parlament, welches seiner Aufgabe durch eine angeregte demokratische Debattenkultur und kritische Hinterfragung der aufgestellten Kandidaten mehr als gerecht wurde.

Der neue Vorsitzende Rene Rahrt sagte: „Als unabhängiger AStA stellen wir wieder den Service für alle Studierenden in den Fokus. Wir wollen die Fachschaften dabei unterstützen, individuelle und nachhaltige Verbesserungen der Studienbedingungen in den verschiedenen Fachkulturen zu finden. Wir werden ein gesamtheitliches Konzept für soziale und kulturelle Angebote entwickeln und umsetzen.“

Finanzreferent Marcel Munzel ergänzt „Wir realisieren eine schlanke effiziente AStA-Struktur, die durch starke Inhalte wie Digitalisierung und Initiativenförderung überzeugt.“

„Ich freue mich, für die Studierenden zukünftig u.a. ein breites Veranstaltungsspektrum zu erarbeiten, in dem wir möglichst viele Themengebiete fokussieren, um den breitgefächerten Interessen der Studierendenschaft gerecht zu werden und diese Interessen dann auch angemessen nach außen zu vertreten“, führt abschließend Außenreferent Dominik Bollendorf aus.

AStA der Uni Göttingen, 01.März 2018

EDIT: In der vertagten konstituierenden StuPa Sitzung am 14. März, wurde außerdem Sophia Nehring als Referentin für das Sozialreferat gewählt.

Der AStA der Universität Göttingen ist die Interessensvertretung der über 30.000 Studierenden der Universität Göttingen. Der AStA hat insbesondere die hochschulpolitischen, sozialen und kulturellen Belange der Studierenden in Hochschule und Gesellschaft wahrzunehmen. Dazu hat der AStA die Aufgabe, die politische Bildung der Studierenden und die Verwirklichung der Aufgaben der Hochschule zu fördern. In diesem Sinne nimmt der AStA für diese ein politisches Mandat wahr.

PM Uni Göttingen hat einen neuen AStA! (01.März 2018)