Studentischer Wohnungsmarkt bleibt angespannt

Obwohl man es kaum glauben mag: Der Göttinger Wohnungsmarkt ist im Vergleich mit anderen Städten für uns Studierende immer noch vergleichsweise entspannt. In Metropolen wie Hamburg, München und Frankfurt, jedoch auch in klassischen Universitätsstädten Freiburg, Tübingen, Aachen, Gießen oder Marburg ist die Situation dramatischer.

Dennoch setzen wir uns dafür ein, dass wieder mehr studentischer Wohnraum (oder überhaupt mehr bezahlbarer Wohnraum) entsteht. Leider kann dieses Problem jedoch nur durch langfristig kluge Planung und nicht durch kurzfristigen Aktionismus gelöst werden.

http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Wirtschaft/Wirtschaft-aus-aller-Welt/Studie-sagt-voraus-Wohnungssuche-fuer-Studenten-wird-schwieriger