Kulturticket-Urabstimmung (2017)

Im Zuge der Hochschulwahlen kann nicht nur über die bereits vorgestellten Semestertickets für Bus und Bahn abgestimmt werden, sondern auch das Kulturticket wird zur Abstimmung gestellt.13403836_1026077510773118_310551910430115040_o

Als Ergebnis der diesjährigen Verhandlungen des AStA würden bei positivem Entscheid für das Kulturticket sechs neue Einrichtungen hinzukommen. Vor allem die Bereiche der bildenden Kunst und das Hardcore-Genre würden somit wieder vertreten.

Neben dem Fachbereich Kultur der Stadt Göttingen, welcher kostenlosen Eintritt ins städtische Museum auch über Renovierungsarbeiten hinaus sowie in alle Ausstellungen des Fachbereiches im alten Rathaus böte, wurde auch mit dem Kunstverein wieder verhandelt. Zusätzlich zu den Ausstellungen des Kunstvereins (ebenfalls im alten Rathaus) fiele ab dem nächsten Wintersemester der Jahresbeitrag für die Artothek im Lichtenberghaus weg. Dort könntet ihr dann für 3 bis 5 Euro (Versicherungsbeitrag) aus über 550 Bildern und Drucken auswählen um diese für einen Monat auszuleihen.

Mit der Wiederaufnahme des Exils in das zur Wahl gestellte Kulturticket und dem Verein Göttingen Hardcore und Livekultur (kurz GÖHC) ist auch für die Hardcore- und Metalfans unter euch wieder was dabei. Dabei würde das Exil auf jede Karte der circa 55 Konzerte im Jahr im Vorverkauf auf ihrer Homepage 3 Euro Rabatt gewähren und der Eintritt zu der monatlichen Blues’n’Boogies-Reihe betrüge für Studierende lediglich einen Euro. GÖHC böte Euch bei mindestens 5 Konzerten sowie bei ihrem Sommerfest und beim Underground Open Air 5 Euro Nachlass auf die Tickets (Abendkasse u lokale Vorverkaufsstellen).

Auch das Kabale und der Clavier-Salon sowie die Veilchen-Ladies der BG Göttingen wären ab Oktober nächsten Jahres im Ticket enthalten. Ins Kabale hättet ihr somit bei mindestens sechs Veranstaltungen im Semester kostenlosen Eintritt, beim Clavier-Salon könntet ihr Euch gleich alle Konzerte kostenlos anhören, naja fast, Sonderveranstaltungen wie Kinderkonzerte sind ausgenommen… Die Veilchen Ladies der BG freuen sich über euren Besuch bei all ihren Spielen in der Liga, den Playoffs und im Pokal, mit dem Kulturticket kämt ihr kostenlos in den Stehblock.

Alle anderen Einrichtungen bleiben weiterhin im Ticket und mit den neuen Kultureinrichtungen wären im Kulturticket 26 Göttinger Vereine und Institutionen vertreten. Insgesamt läge das Kulturticket mit den Neuerungen bei 9,75€. Im Schnitt zahlt sich das Kulturticket also schon beim Besuch von zwei Veranstaltungen im Semester aus.

Die genauen Konditionen findet ihr hier und bei der Urabstimmung könnt ihr sie noch einmal auf dem Abstimmungszettel durchsehen.

Achtung:

Bei erfolgreicher Urabstimmung über das Kulturticket greifen zusätzlich folgende Sonderregelungen:

  • Der Fachbereich Kultur der Stadt Göttingen und der Kunstverein gewähren bereits ab Ergebnisverkündigung kostenlosen Eintritt für alle Studierenden zu Ausstellungen im Alten Rathaus sowie in das Städtische Museum, der AStA bietet dafür die Möglichkeit diese zu bewerben.
  • Ab dem 01.02.2017 gewährt das Museum Friedland allen Studierenden erst mal für die Laufzeit des restlichen Semesters (WS 16/17) sowie des Sommersemesters 2017 freien Eintritt, der AStA verpflichtet sich dafür, dies zu bewerben.

 

Kommentare sind geschlossen