Neues zum neuen Semester

Heute hat wieder einmal ein neues Semester angefangen (keine Angst, die Vorlesungen gehen erst wieder in 3,5 Wochen los). Und wie so oft hat sich einiges geändert.

Insbesondere beim Bahn- und Bussemesterticket hat sich was getan: Es ist jetzt möglich mit der Westfalenbahn Bielefeld mit dem Semesterticket anzufahren. Des Weiteren übernimmt die WfB ab dem 13.12.2015 die Strecken Emden-Leer-Rheine, Rheine-Osnabrück-Minden-Hannover-Braunschweig sowie Bielefeld-Minden-Hannover-Braunschweig.

Eine Besonderheit in diesem Semester ist die Erweiterung des DB Netzes um die Strecke Rheine-Münster. Diese Strecke ist nur vom 01.10.2015 bis zum 12.12.2015 in Eurem Semesterticket enthalten, da ab dem 13.12.2015 die WfB die Strecke übernimmt, diese aber nicht weiterhin im Semesterticket enthalten sein wird.

Auch im Bereich des Kulturtickets habt ihr von nun an die Möglichkeit, Spiele des Basketballerstligavereins BG Göttingen stark vergünstigt und des Fußballvereins I. SC Göttingen 05 sogar kostenfrei zu besuchen. Außerdem kommen der Göttinger Literaturherbst und sogar die Internationale Händel-Festspiele Göttingen sind dabei; der Eintritt ist kostenlos an der Abendkasse bei freien Restplätzen.

Näheres erfahrt ihr hier.

AStA unterstützt Arbeit studentischer Initiativen mit Dauerkarten des 1. SC Göttingen 05

Heute hatten wir die ganz besondere Freude, die studentische Initiative connACTION zu unterstützen, die sich höchst sinnvoll um die Belange von Flüchtlingen kümmert. Sie will Flüchtlingen nicht allein ein Dach über dem Kopf bieten, sondern sie auch sozial integrieren und mit ihnen einfach gemeinsam etwas unternehmen. Das soll zu mehr Verständnis auf beiden Seiten führen.

Wir haben deshalb im Rahmen des Kulturticket Göttingen 10 Dauerkarten für den 1. SC Göttingen 05 kostenlos erhalten, die wir an diese Initiative weitergereicht haben. Studierende erhalten ab dem Wintersemester sowieso freien Eintritt, so dass für die Studierenden kein Verlust entsteht – hingegen ein sehr großer Gewinn für sozial isolierte Menschen aus fremden Ländern und die Studierenden, die sie unterstützen wollen! Viel Erfolg weiterhin bei eurer Tätigkeit!