Studieren weltweit!

Der DAAD hat heute sein neues Programm „studieren weltweit“ zur Förderung des Auslandssemesters vorgestellt. Mit verbesserter Information soll es uns leichter gemacht werden ins Ausland zu gehen und dort neue Erfahrungen zu sammeln.

Dies ist ein Schritt auf dem Weg das im Koalitionsvertrag vorgesehene Quote von 50 % Studierenden, die ein Auslandssemester vorweisen können, zu erreichen.

Ihr könnt euch auf folgender Homepage einen eigenen Eindruck davon verschaffen. Wir meinen: Schaut auf jeden Fall interessant aus, ob es größeren Einfluss hat, wird man in den kommenden Monaten genauer evaluieren müssen. Ohne eine gesicherte Anerkennung an anderen Hochschulen erbrachter Studienleistungen ist zumindest nicht mit einer deutlichen Erhöhung der Quote zu rechnen.

https://www.studieren-weltweit.de/

Göttinger AStA beim DAAD

Nicht nur haben wir heute eine Podiumsdiskussion zur Frage der Cannabis-Legalisierung, sondern wir vertreten heute auch eure Interessen gemeinsam mit anderen Studierendenschaften beim Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) in Berlin.

Wir haben heute neue studentische Mitglieder in Vorstand und Kuratorium für die Mitgliederversammlung am kommenden Dienstag in Bonn nominiert und uns genauer mit aktuellen Themen des DAAD auseinandergesetzt. Internationalisierung ist ein entscheidender Baustein in der Lehre von dem alle profitieren können.

Heute Abend nehmen wir an den Feierlichkeiten zur 90-Jahr-Feier des DAAD teil. Der Außenminister der Bundesrepublik Deutschland, Frank-Walter Steinmeier, wird eine Rede halten.