Göttinger Studierende bieten Radsport für Flüchtlinge

Wer frisch in ein neues Land kommt kennt die Sitten und Bräuche nicht – die deutsche Verkehrsgesetzgebung stellt da keine Ausnahme dar.

Zwei Göttinger Studierende haben es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, diese Regeln im Straßenverkehr Flüchtlingen näher zu bringen und mit sportlicher Betätigung in Gemeinschaft zu verbinden.

http://www.hna.de/lokales/goettingen/goettingen-ort28741/mehr-freiheit-fahrrad-radsport-camp-soll-integration-fluechtlingen-foerdern-5335686.html

Göttingen: Hochburg des Fahrraddiebstahls

Erneut hat Göttingen eine bedauernswerte Spitzenposition verteidigt. Nämlich die als eine Hauptstadt des Fahrraddiebstahls. Um mehr als 90 % liegt die Stadt über dem Bundesdurchschnitt; pro Tag werden 4 Fahrräder gestohlen.

Deshalb weisen wir aus aktuellem Anlass noch einmal darauf hin, am Fahrradschloss nicht zu sparen. Es erspart nämlich Mühe und Geld.

http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Goettingen/Uebersicht/Goettingen-ist-Hochburg-fuer-Fahrraddiebe