Neues Studentenwohnheim Theodor-Heuss-Str. 13 eingeweiht

Wohnheim Theodor-Heuss-StraßeKnapp 7 Mio. Euro Baukosten, 96 Neue Plätze, 23 Monate Planungs- und nur gute 12 Monate Bauzeit sowie 12 beteiligte Ingenieurbüros – das Ergebnis: der erste Neubau eines Studentenwerkes in Göttingen seit vielen Jahren. Mehr als 300 € soll dort ein Zimmer in einer Zwei- oder Drei-Zimmer-Wohnung mit eigener Küche kosten.

Gestern wurde das neue Wohnheim in der Theodor-Heuss-Str. 13 eingeweiht. Viele Gäste von Rang und Namen waren anwesend: so die nds. Sozialministerin Rundt, der Oberbürgermeister Köhler, der Chef des Deutschen Studentenwerkes als Dachverband der Studentenwerke Meyer auf der Heide und natürlich der Vorstandsvorsitzende unseres Studentenwerks Magull. Die Studierendenseite wurde vom Sozialreferenten und dem Vorsitzenden des AStA sowie zwei studentischen Mitgliedern im Vorstand des Studentenwerkes vertreten. 

In ihren Eröffnungsreden brachten die Honoratioren ihre Besorgnis über fehlendes Engagement im sozialen Wohnungsbau zur Geltung und verwiesen auf den angespannten Wohnungsmarkt in den Städten.

Anbei findet ihr ein paar Impressionen des Neubaus. Wir wünschen allen dort wohnenden Studierenden eine schöne Zeit! Es schaut toll aus!

Wohnraumbroschüre

Infobroschüre zu studentischem Wohnen

Wohnraumbroschüre

Wohnraumbroschüre

In einer Infobroschüre haben wir für Euch relevante Infos zum studentischen Wohnen in Göttingen bereit gestellt. Darin beantworten wir Euch unter anderem folgende Fragen:

  • Welche Möglichkeiten habe ich eine Wohnung zu finden?
  • Was sollte ich bei der Besichtigung beachten?
  • Wie kann ich barrierefrei wohnen?
  • Was gibt es zu den Göttinger Stadtteilen zu wissen?
  • Was mache ich, wenn ich keine Wohnung finde?

Gerne können wir Euch auch individuell beraten. Kommt dazu einfach in eine unserer Sprechstunden.

Download der Broschüre als PDF

Neues zum 1. Juni

Seit heute sind einige Änderungen in Kraft getreten, die insbesondere uns als Studierende betreffen. Insbesondere die Änderungen im Mietrecht versprechen eine Entlastung:

Die Mietpreisbremse soll helfen einen zu großen Anstieg der Mieten zu vermeiden und die Bezahlung der Maklergebühr für die Beauftragenden sollte Extrakosten reduzieren.

Weitere Infos: http://goo.gl/kHbGJw

Mietpreise in Göttingen stiegen um 37 %

Blick in die Göttinger InnenstadtAktuelle Zahlen des Portals immobilienscout24 belegen nochmals den erwarteten Trend: Die Mieten steigen in Göttingen mit 37 % in den letzten 8 Jahren überdurchschnittlich schnell. Göttingen liegt, was die Mietsteigerungen angeht, deutschlandweit auf Platz 6 – und damit noch weit vor Großstädten wie München. Die Kosten für gekauften Wohnraum stiegen sogar um beinahe 60 %. [1]

Diese Mietsteigerungen entfallen außerdem wohl zumeist auf die günstigen Wohnungen und belasten damit sozial Schwache wie Studierende in besonderem Maße wie eine Studie des geographischen Instituts aus dem Wintersemester 2013/14 ergab. 

Göttingen wird damit leider ein immer teureres Pflaster für Studierende…

[1] http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/immobilien-wohnungspreise-steigen-schneller-als-die-mieten-a-1032645.html