Vor 70 Jahren: Wiedereröffnung der Universität

Vor 70 Jahren, im September 1945, wurde die Universität nach den Gräueln des „Dritten Reiches“ wieder eröffnet. Wir wollen anlässlich der 70-jährigen Wiederkehr dieses Ereignisses daran gemeinsam mit der Universität am Mittwoch, 2. Dezember 2015 in ZHG 008 ab 18:00 Uhr erinnern.

Die damaligen Studierenden waren in vielerlei Hinsicht anders als die heutigen – und bisweilen waren die Probleme erschreckend ähnlich. Wir hoffen deshalb auf viele spannende Einblicke.

Verleihung des niedersächsischen Wissenschaftspreises

Heute abend haben gleich mehrere Angehörige der Universität Göttingen den niedersächsischen Wissenschaftspreis aus den Händen der niedersächsischen Ministerin für Wissenschaft und Kultur, Gabriele Heinen-Kljajić erhalten.

Unter ihnen befindet sich der Göttinger Forstwirt und Nachwuchsforscher Prof. Holger Kreft und gleich 5 Studierende. Zum einen der Physikstudent Thomas Kotzott, der für sein Engagement in der studentischen und akademischen Selbstverwaltung sowie sein Engagement für andere Studierende ausgezeichnet wurde. Und zum anderen wurde eine Gruppe von 4 Studierenden (Franziska Ellen Dorn, Tabea Lakemann, Felix Möller und Mathis Richtmann) ausgezeichnet, die sich kritisch mit der ökonomischen Lehrmeinung auseinandersetzten und eigenverantwortlich Lehrkonzepte erarbeiteten.

Wir gratulieren allen Göttinger Preisträgerinnen und Preisträgern und freuen uns über die Kreativität unserer Komilitoninnen und Komilitonen! Einmal mehr zeigt sich dadurch, auf welch starken Fundamenten die Göttinger Studierendenschaft fußt.

Präsidentin Beisiegel steht weitere Amtszeit bevor

Bereits durch den Ausschreibungsverzicht während der letzten Senatssitzung zeichnete es sich ab, nun ist es amtlich: Senat und Stiftungsrat haben heute beide beschlossen Frau Präsidentin Beisiegel erneut zu wählen. Somit wird sie eine weitere achtjährige Amtszeit am 1. Januar 2017 beginnen.

Wir als Studierendenschaft beglückwünschen Sie zu Ihrer Wahl und hoffen auf weiterhin produktive Zusammenarbeit im Angesicht der anstehenden Herausforderungen der Exzellenzinitiative!

Trauerfeier für tote Göttinger Studentin

Viele von euch haben sicherlich aus den Medien vom Todesfall einer Göttinger Studentin in der letzten Woche erfahren. Auch unsere Gedanken sind bei ihren Freundinnen und Freunden, ihren Bekannten und ihrer Familie.

Am Montag findet eine Trauerfeier für ZHOU Wanjun, die in der letzten Woche auf tragische Weise ihr Leben verlor, statt. Sie soll am Montag, 9. November 2015 um 13 Uhr in der Aula der Universität am Wilhelmsplatz 1 in 37073 Göttingen stattfinden. Auch wir wollen dort unsere Anteilnahme bekunden und laden auch alle anderen Studierenden herzlich dazu ein.

Die Veranstaltung ist öffentlich – Journalisten und Journalistinnen sind jedoch nicht erwünscht.

Konferenz Migration – Frieden – Human Security an der Uni

Vom 20. bis 22. findet an der Universität Göttingen die Konferenz „Migration – Frieden – Human Security“ im ZHG statt. Verschiedene Akteure diskutieren hierbei über die Zusammenhänge zwischen Krieg, Gewalt, Flucht und Migration.

Auch Studis sind willkommen und bezahlen nur einen reduzierten Beitrag von 10 €. Für alle gibt es am Samstagabend ein öffentliches Streitgespräch unter dem Titel: „Plötzlich sind sie da...“ – Flucht und Migration als Herausforderung für Europa und für uns. Dabei werden Klaus Wiswe, Präsident des niedersächsischen Landkreistages und die Erlanger Politikwissenschaftlerin Prof. Petra Bendel diskutieren.

Die Universität hat hierfür folgende Facebookseite eingerichtet: https://www.facebook.com/nhkgoettingen

Universitätspräsidentin erhält zweite Amtszeit

Der Senat hat in seiner gestrigen Sitzung beschlossen, die Stelle von Frau Präsidentin Prof. Ulrike Beisiegel nicht neu auszuschreiben. Sie bleibt damit voraussichtlich auch nach 2017 Präsidentin dieser Universität, sofern sie noch einmal vom Senat gewählt wird. Die Wahl im November gilt als sicher.

Der AStA gratuliert ihr zu diesem Erfolg und hofft auf eine noch engere Zusammenarbeit zwischen Präsidium und Studierendenschaft.

http://www.goettinger-tageblatt.de/Nachrichten/Wissen/Wissen-vor-Ort/Zweite-Amtszeit-fuer-Goettinger-Universitaetspraesidentin-Ulrike-Beisiegel

U4 Student-Network trifft sich in Göttingen

Diese Woche am Dienstag und Mittwoch hatten wir Gäste aus den Universitäten Ghent, Groningen und Uppsala bei uns zu Besuch: Das Treffen der Studierendenvertreter im U4-Netzwerk fand in diesem Semester nämlich in Göttingen statt.

Das U4-Netzwerk stellt eine Plattform dar, auf der die vier Universitäten Ghent, Groningen, Göttingen und Uppsala ihre Zusammenarbeit intensivieren wollen. Seit 2008 steht das U4 Netzwerk für eine bevorzugte Partnerschaft von internationalen Projekten und gemeinsamen Initiativen in höherer Bildung, Forschung und institutionellem Management. Nähere Informationen gibt es hier: https://www.uni-goettingen.de/de/200350.html

Auch wir Studierendenvertreter vernetzen uns darüber regelmäßig. Der Schwerpunkt dieses Treffens lag auf dem Austausch über Internationalisierungsstrategien, Akkreditierungstheorie und -praxis sowie der studentischen Partizipation an den Universitäten. Inhaltliche Vorträge von Experten, Gruppendiskussionen und offene Diskussionsrunden ergänzten sich dabei gegenseitig. Außerdem wurde die Arbeit der studentischen Vertreter bei der Rektorenkonferenz der U4-Universitäten vorbereitet.

Wir freuen uns darauf weiterhin mit den Vertretern der anderen Universitäten zusammenzuarbeiten und weitere spannende Treffen!

Internationale Studis willkommen!

Heute haben AStA und ASR gemeinsam die neuen internationalen Studis vom ganzen Erdball begrüßt. Einige hundert neue Studis aus fremden Kulturen ließen sich auf das Abenteuer Göttingen ein und erhielten eine intensive Betreuung durch das International Office.

An zahlreichen Ständen können und konnten sie sich über die wesentlichen ersten Schritte an unserer Universität und Ansprechpartner informieren. Wir freuen uns darauf, ihnen auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Uni Göttingen in den Top 100

Die Universität Göttingen hat im diesjährigen Ranking Times Higher Education den 99. Platz belegt und sich damit denkbar knapp unter die Top 100 der besten Universitäten der Welt gesetzt.

Auch wenn man den grundsätzlichen Aussagegehalt solcher Rankings zu Recht in Zweifel ziehen kann (bspw. wegen der gesetzten Kriterien), ist es doch beruhigend zu wissen, dass unsere Universität im internationalen Vergleich gut dasteht.

http://www.welt.de/politik/deutschland/article147055095/Diese-drei-deutschen-Unis-gehoeren-zur-Weltelite.html

ZESS informiert über Anmeldungsverfahren

Die ZESS, die zentrale Einrichtung für Sprachen und Schlüsselqualifikationen, informiert aktuell über die Möglichkeiten für semesterbegleitende Kurse. Unter folgendem Link könnt ihr die Infos einsehen.

Viel Erfolg allen die darauf angewiesen sind dort Kurse zu machen, denjenigen viel Erkenntnis, die daran teilnehmen wollen und allen gemeinsam möglichst viel Spaß dabei!

http://www.uni-goettingen.de/de/de/443505.html