Lade Veranstaltungen
Finde

Verstaltungsansicht Navigation

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Listen Navigation

Januar 2018

Daniela Heitzmann: „(M)Eine kurze Geschichte des Feminismus“

24. Januar @ 18:00
ZHG 102, Platz der Göttinger Sieben 5
Göttingen, 37073 Deutschland
+ Google Karte

In einem historischen Streifzug werden verschiedene Stationen, Themenschwerpunkte und Facetten des Feminismus vorgestellt. Wobei der Blick in die Vergangenheit und in die Gegenwart in die folgenden Fragen eingebettet sein wird: Was ist Feminismus? Wie verhalten sich Feminismus, Frauenbewegung(en), queer-Bewegung(en), Queerfeminsimus und Schwarzer Feminismus zueinander? Gibt es überhaupt „den Feminismus“? Meine Erzählung wird im Spätmittelalter einsetzen, wo ein Geschlechterstreit um Gleichheit und Verschiedenheit der Geschlechter tobte. Dieser Geschlechterstreit wurde mit dem Gleichheitsversprechen der Französischen Revolution auf ein neues gesellschaftspolitisches und insbesondere…

Mehr erfahren »

Als Erste*r studieren? – gemeinsame Veranstaltung mit Arbeiterkind.de

25. Januar @ 18:00
ZHG 002, Platz der Göttinger Sieben 5
Göttingen, 37073 Deutschland
+ Google Karte

Als Erste*r aus einer Arbeiter*innenfamilie zu studieren bringt besondere Herausforderungen mit sich. Seit fast 10 Jahren unterstützt die Initiative Arbeitkind.de Studierende, die als erste in ihrer Familie studieren und bietet ein Informationsangebot für Studieninteressierte. Bei dieser Veranstaltung stellt die Göttinger Gruppe ihre Arbeit vor und berichtet über die Situation von Arbeiter*innenkinder an der Universität.

Mehr erfahren »

Gedichte nach Auschwitz. Die Kritische Theorie und der Holocaust

25. Januar @ 19:00
ZHG 003, Platz der Göttinger Sieben 5
Göttingen, 37073 Deutschland
+ Google Karte

Gedichte nach Auschwitz – Die Kritische Theorie und der Holocaust, Vortrag von Jan Gerber (Simon-Dubnow-Institut für jüdische Kultur und Geschichte an der Universität Leipzig) „Nach Auschwitz ein Gedicht zu schreiben, ist barbarisch...“ Es gibt wohl keine Aussage eines Vertreters der Kritischen Theorie, die mehr Empörung nach sich gezogen hat, als dieses 1949 niedergeschriebene Verdikt Theodor W. Adornos. Der Satz wurde bespöttelt oder als Anmaßung zurückgewiesen. Zugleich wurde ebenso regelmäßig wie wahrheitswidrig behauptet, dass er von Adorno wieder zurückgenommen worden sei.…

Mehr erfahren »

Elterncafé – Stressmanagement

29. Januar @ 16:00 - 18:00
AStA-Sitzungssaal (1.OG), Goßlerstr. 16a
Göttingen, 37073 Deutschland
+ Google Karte

Mit Christel Winkelbach, Psychosoziale Beratung des Studentenwerkes „Das Elterncafé am 29.01.18 widmet sich dem Thema „Stressbewältigung und Zeitmanagement beim Studieren mit Kind“. Ein halbstündiges Inputreferat von Frau Dr. Winkelbach (Psychosoziale Beratung des Studentenwerkes) gibt eine Einführung in Auslöser von Stress und Stressbewältigungsmöglichkeiten. Diskussion und Austausch sind erwünscht.“

Mehr erfahren »

Vorbereitungsseminar zur Sammlungsführung in Kooperation mit der zentralen Kustodie der Universität Göttingen

29. Januar @ 16:00 - 19:00
AStA-Seminarraum 1, Goßlerstr. 16a
Göttingen, 37073 Deutschland
+ Google Karte

Handle with care! Der Umgang mit sensiblen Objekten in wissenschaftlichen Sammlungen der Universität Göttingen Sammlungsbegehung mit Vorbereitungsseminar in Kooperation mit der zentralen Kustodie der Universität Göttingen Viele Objekte in Museen und universitären Sammlungen gelten als sensibel, entweder, weil es sich dabei um menschliche Überreste handelt oder weil ihr Erwerb, ihre Zirkulation und ihre Transformation zu Sammlungsobjekten innerhalb eines Unrechtskontextes stattgefunden haben. Neben den unter der NS-Herrschaft verfolgungsbedingt entzogenen Kulturgütern geraten zunehmend auch solche Sammlungsbestände in den Blick, die in einem…

Mehr erfahren »

Screening: Aida’s Secrets

30. Januar @ 18:00 - 20:00
ZHG 002, Platz der Göttinger Sieben 5
Göttingen, 37073 Deutschland
+ Google Karte

---Documentary Film Evenings--- Aida's Secrets The movie will be screened in English and Hebrew with English subtitles. In this moving documentary, the discovery of records from WWII sparks a family's quest for answers as two brothers separated as babies reunite with each other and their elderly mother, who hid more from them than just each other. Izak Szewelwicz was born in the Bergen-Belsen displaced persons camp in 1945 and sent for adoption in Israel. Though Izak was able to form…

Mehr erfahren »

Sworn Virgin

31. Januar @ 19:00 - 21:30
ZHG 102, Platz der Göttinger Sieben 5
Göttingen, 37073 Deutschland
+ Google Karte

Movie screening Hana Doda, still a girl, escapes from her destiny of being wife and servant which is imposed on the women in the inhospitable mountains in Albania. She appeals to the old law of the Kanun and swears her eternal virginity thus becoming a "sworn virgin". She turns into a man, takes up a rifle and becomes Mark, Mark Doda. It is in exchange for this sacrifice that Hana is allowed to be considered at the same level as…

Mehr erfahren »
Februar 2018

Die Autonomen Nationalisten zwischen Pop und Antimoderne

1. Februar @ 18:00
ZHG 002, Platz der Göttinger Sieben 5
Göttingen, 37073 Deutschland
+ Google Karte

Beyond AN. Die neonazistischen Autonomen Nationalisten zwischen Pop und Antimoderne - und was von ihnen übrig bleibt. Christoph Schulze (Moses Mendelssohn Zentrum Potsdam) Der große Klau als großer Hype. Vor mehr als zehn Jahren traten die „Autonomen Nationalisten“ auf die Bühne des deutschen Neonazismus. Scheinbar alles, was den Charme linker Rebellion versprühte, wurde plötzlich von militanten Rechten nachgeäfft: Parolen, Klamotten, schwarzer Block, harte Rockmusik und Hiphop-Beats. Was sollte das alles? Was ist daraus geworden? „Autonom“ nennen sich inzwischen immer weniger…

Mehr erfahren »

Sammlungsbegehung in Kooperation mit der zentralen Kustodie der Universität Göttingen

2. Februar @ 15:00 - 17:00

Handle with care! Der Umgang mit sensiblen Objekten in wissenschaftlichen Sammlungen der Universität Göttingen Sammlungsbegehung mit Vorbereitungsseminar in Kooperation mit der zentralen Kustodie der Universität Göttingen Viele Objekte in Museen und universitären Sammlungen gelten als sensibel, entweder, weil es sich dabei um menschliche Überreste handelt oder weil ihr Erwerb, ihre Zirkulation und ihre Transformation zu Sammlungsobjekten innerhalb eines Unrechtskontextes stattgefunden haben. Neben den unter der NS-Herrschaft verfolgungsbedingt entzogenen Kulturgütern geraten zunehmend auch solche Sammlungsbestände in den Blick, die in einem…

Mehr erfahren »

Grrrl Movie

6. Februar @ 19:00 - 21:30
ZHG 002, Platz der Göttinger Sieben 5
Göttingen, 37073 Deutschland
+ Google Karte

Movie screening Riot grrrl is the female led, feminist and musical culture that propelled third wave feminism into the mainstream. GRRRL: 25 Years Of Riot Grrrl explores riot grrrl from the initial spark to modern manifestations, including mass media co-option and cultural impact. Riot grrrl proves the strength of music as a vehicle for social change. GRRRL offers an alternative to the mass media riot grrrl narrative of white middle class college educated exclusivity. GRRRL unfolds the history, global impact…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren