University Elections

Every year in January you have the opportunity to vote on your future representatives at the university and on the future of the rail- , bus- and the culture semester tickets . The university elections of 2022 and the ballot will take place from January 17 to January 24. We as the AStA call on you to take part in these elections or votes and to use this opportunity to participate.

In the following we would like to provide some information in what exactly is hidden behind the university elections and ballots, how you can vote exactly and where and when you can do this. If you have any further questions, just contact our Department of Internal Affairs.

 

University elections – what is it anyway?


The decisions at the university are made by various committees in accordance with the regulations of the Lower Saxony Higher Education Act (Niedersächsisches Hochschulgesetz, NHG). With a few exceptions, these committees always have student members in order to represent your interests.
A distinction is made between two levels and two types of self-administration. There is the so-called Academic Self-Administration (including collegial bodies), in which general decisions are made or prepared, and this is where students, professors, academic staff and staff from technology and administration (MTV) are all represented. The other level is Student Self-Administration. Only students are represented here and are responsible for the special affairs of the students with regard to the university, the Studentenwerk, the city, the state and between the students of this and other universities.
In simplified terms, one can imagine Student Self-Administration in Göttingen a bit like the model of the federal and state governments, with the Student Parliament representing the federal parliament and the Fachschaftsparlamente (faculty parliaments) representing the state parliaments. Both within Academic and Student Self-Administration, a distinction is made between the university-wide level and the faculty level. The first deals with decisions that affect the entire university or all students and the other with decisions at the respective faculty or for the students of a faculty. In the university elections you have the opportunity to appoint your representatives for these four groups of representatives, who will then represent you for the following 12 months. You can find out who stands for election this year in the election announcements on the university’s website .

 

When and where can I vote?


Normally the university elections are held in person; however, due to the Covid situation, this year’s elections will take place online from January 17 to January 24. Voting takes place via the university’s online voting portal, where you can log in with your student data (matriculation number and password of your eCampus account):
https://onlinewahl.uni-goettingen.de/
If you do not have a suitable internet-capable device at your disposal, the university offers stationary voting computers during the election week.

You can find the election announcements (only available in German) with all information about the lists of candidates as well as the locations of the voting computers here:
https://www.uni-goettingen.de/en/474439.html

 

What exactly do I vote for?


The number of ballot papers you can fill out is between seven and nine. With up to six elections, you can choose your representatives for the different levels and structures of the university, and you can also vote on the three semester tickets on separate ballots. First of all, the elected bodies are as follows:

 

Student Parliament (StuPa)

First and foremost, you elect a representative for the Student Parliament (StuPa), which is the highest decision-making body of the students at the University of Göttingen and, among other things. elects and controls the AStA.
If one were to use the political system of the Federal Republic as an analogy, the student parliament would correspond to the Bundestag, and the AStA would correspond to the federal government.

The following lists are competing in the Student Parliament election this year:

  1. GDF (formerly ADF) – Gemeinschaft Demokratischer Fachschaftsmitglieder (ADW, DAF, UL, DAS, AG Nord)
    Election result 2021: 17 seats
  2. Grüne Hochschulgruppe (GHG)
    Election result 2021: 13 (14*) seats
  3. Juso-Hochschulgruppe
    Election result 2021: 7 seats
  4. Die LISTE
    Election result 2021: Did not compete
  5. Grün-Soziale Liste (GSL)
    Election result 2021: 3 seats
  6. Liberale Hochschulgruppe (LHG)
    Election result 2021: 2 seats
  7. Alternative Linke Liste (ALL)
    Election result 2021: 8 seats
  8. Nerdcampus & grün und technik
    Election result 2021: 4 (3*) seats
  9. SRK – Schwarz Rot Kollabs
    Election result 2021: 1 seat
  10. Volt
    Election result 2020: 2 seats
  11. RCDS – Ring Christlich-Demokratischer Studenten
    Election result 2021: 4 seats

*During the Constituent Session of the 2021 Student Parliament, a member of the Nerdcampus faction switched to the GHG faction, hence the two numbers.
 

Fachschaftsparlament (Faculty Parliament)

You also choose a representative for your respective Fachschaftsparlament, which then, among other things, elects and controls your Fachschaftsrat (FSR), the analogue to the AStA at the level of the faculty. You can find the lists of candidates for your faculty in the election announcement.
In the analogy, the Fachschaftsparlament would correspond to a state parliament, the Fachschaftsrat would correspond to the state government.

 

Fachgruppe (Subject Group)

Within some faculties there are also so-called Fachgruppen below the Fachschaftsrat in the student self-administration. A Fachgruppe is usually the representative for a subject (e.g. biochemistry, dentistry, political science or German studies). All students assigned to such a Fachgruppe elect a spokesperson to represent them. It is often the case, however, that only one person competes in the respective spokesperson election, which means that they are considered to be directly elected and the election is not held.
The specialist group spokesman can best be compared with a directly elected mayor.

 

International Student Parliament (ISP)

All foreign students (i.e. those students who have another than the German citizenship) can also vote for their own specific representatives. Similar to the student parliament, the International Student Parliament elects the International Student Council (ISC). This year there are two lists competing in the ISP election, the LIPS (List of International Progressive Students) and the RCDS – Ring Christlich-Demokratischer Studenten.
There is no special representation for non-Germans in the political system of the Federal Republic.

 

Senate

Apart from the student bodies, you are also allowed to have a say in the composition of the so-called collegiate bodies. At the university-wide level, the Senate has extensive control, information and decision-making rights and elects, among other things, the members of the Presidium. The number of students in the Senate is 2 out of 13 members.

 

Fakultätsrat (Faculty Council)

The Fakultätsräte form the highest directly elected body for each faculty and have control, information and decision-making rights equivalent to those of the Senate. Among other things, they elect the members of the dean’s office of the respective faculty. The number of students in a Fakultätsrat is 2 out of 13 members.
No suitable equivalent in federal politics can be found for the Senate and Fakultätsrat. The organs determine everything that does not only concern students; they represent and manage the entire university, i.e. they are responsible for financial planning, personnel, regulations (including examination and study regulations), the organization of research and teaching, etc.

 

Academic self-administration Student self-administration
University level Senate Student Parliament
International Student Parliament
Faculty level Fakultätsrat Fachschaftsparlament
Subject level Spokesperson of the Fachgruppe

 

Basic vote


At the same time as the university elections, there will be three separate votes on offers for a train, culture and bus semester ticket, which, if accepted, would take effect in the following winter semester. Until then, the previous semester tickets are still valid. You can find information on the conditions of the respective tickets on the voting slip and always up-to-date at our website sections on the Semester tickets

The individual proposals for the semester tickets are negotiated by the AStA with the institutions involved (cultural institutions and transport companies) in order to be presented to the students as a complete package during the elections. In the last election (January 2021), the student body voted for the continuation (or, formally speaking, the reintroduction) of train, bus and cultural semester tickets. In the university elections 2022, the tickets for the winter semester 2022/23 and the summer semester 2023 will be voted on.

The process means that an AStA negotiates the offers from March to December, which are then offered to the students in January by ballot. The new conditions will be valid from October 1st, so every AStA negotiates for the coming and not the current year.

The costs for the semester ticket are included in the semi-annual semester fee and must be paid by all students, regardless of whether they use the ticket or not (there are exceptions for financial hardship and the severely disabled). Only because all students pay the fees for the semester tickets are the relatively low prices (compared to monthly or annual tickets) possible. Therefore it is unfortunately not possible to do without a semester ticket if you are not interested. There is still the option to vote against tickets on the ballot.

 

Here you can find all information about the ballot:

Ballot text and conditions for the rail semester ticket starting winter semester 22/23 (only available in German)

Soll verpflichtend für alle Studierenden ein landesweites Bahnsemesterticket zu den nachfolgenden Konditionen eingeführt werden?

A. 1. Das landesweite Bahnsemesterticket hat den folgenden Leistungsumfang:
„Benutzung sämtlicher Züge des öffentlichen Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) betreiberunabhängig in folgendem räumlichen Geltungsbereich:
Die Bundesländer Niedersachsen und Bremen sowie auf die Streckenabschnitte Hittfeld – Hamburg Hbf, Meckelfeld – Hamburg Hbf, Neu Wulmstorf – Hamburg Hbf, Leese-Stolzenau – Minden(Westf), Bückeburg – Minden(Westf) – Herford, Löhne (Westf)/Herford – Bruchmühlen, Osnabrück-Altstadt – Rheine –Salzbergen, Friedland(Han) – Hedemünden und Bodenfelde – Ottbergen, welche teilweise durch Gebiete benachbarter Bundesländer führen, sowie darüber hinaus die Relationen Echem – Lübeck, Helmstedt – Magdeburg, Walkenried – Nordhausen, Bad Bentheim – Hengelo (NL), Salzbergen – Münster (Westf.), Hasbergen – Münster (Westf.), Dissen-Bad Rothenfelde –Bielefeld, Herford – Bielefeld, Herford – Paderborn, Bückeburg – Minden (Westf.), Rinteln –Bünde (Westf.), Bad Pyrmont – Paderborn, Holzminden – Ottbergen – Paderborn, Bodenfelde – Paderborn, Göttingen – Leinefelde, Kassel-Wilhelmshöhe – Leinefelde und Speele – Kassel in der 2. Wagenklasse, sowie Benutzung der Züge der cantus Verkehrsgesellschaft mbH auf den Strecken Kassel – Bebra, Eichenberg – Bebra, Bebra – Haunetal-Neukirchen, Bebra – Eisenach in der 2. Wagenklasse durch zusätzliche Vereinbarung mit dem Nordhessischen Verkehrsverbund“.
A. 2. Das landesweite Bahnsemesterticket wird beginnend ab dem Wintersemester 2022/23 bis einschließlich Sommersemester 2023 eingeführt werden.
A. 3. Für das landesweite Bahnsemesterticket erhebt die Studierendenschaft einen zusätzlichen Beitrag: im Wintersemester 2022/23 und im Sommersemester 2023 jeweils 88,60 Euro zzgl. 3,84 Euro für die zusätzliche Vereinbarung mit dem Nordhessischen Verkehrsverbund, je Studierender oder je Studierendem.
A. 4. Zugleich wird § 1 Abs. 3 der Beitragsordnung der Studierendenschaft um folgenden Satz ergänzt werden: „Für das landesweite Bahnsemesterticket erhebt die Studierendenschaft einen zusätzlichen Beitrag: im Wintersemester 2022/23 und im Sommersemester 2023 jeweils 88,60 Euro zzgl. 3,84 Euro für die zusätzliche Vereinbarung mit dem Nordhessischen Verkehrsverbund, je Studierender oder je Studierendem.“
B. 1. Im Wintersemester 2022/23 wird eine Urabstimmung zur Weiterführung des landesweiten Bahnsemestertickets zu geänderten Konditionen beginnend ab dem Wintersemester 2023/2024 durchgeführt werden.
B. 2. Sofern die Weiterführung des landesweiten Bahnsemestertickets zu geänderten Konditionen nach Ziffer B. 1. in der Urabstimmung abgelehnt wird, gilt das Folgende:
B. 2. a.
aa. Beinhalten die geänderten Konditionen nach Ziffer B. 1. eine Steigerung des Beitrags um wenigstens 6,91 Euro (Steigerung um mehr als 5 Prozent im Vergleich zum Beitrag im Sommersemester 2022 in Höhe von 138,27 Euro) ohne die geänderten Konditionen der Vereinbarung mit dem Nordhessischen Verkehrsverbund, gilt das landesweite Bahnsemesterticket nach Buchstabe A. ohne die Beitragssteigerung und es wird hierfür je Semester ein zusätzlicher Beitrag in Höhe von 138,27 Euro je Studierender oder je Studierendem, erhoben.
ODER
ab. Beinhalten die geänderten Konditionen nach Ziffer B. 1. eine Steigerung des Beitrags um nicht mehr als 6,90 Euro (Steigerung um höchstens 5 Prozent im Vergleich zum Beitrag im Sommersemester 2022 in Höhe von 138,27 Euro, gilt das landesweite Bahnsemesterticket nach Buchstabe A. einschließlich der Beitragssteigerung und es wird hierfür je Semester ein zusätzlicher Beitrag zwischen 138,28 und 145,17 Euro je Studierender oder je Studierendem erhoben.
B. 2. b. Zudem wird für das Leistungsangebot des Nordhessischen Verkehrsverbundes ein zusätzlicher Beitrag zwischen 3,80 Euro und 3,99 Euro je Studierender oder je Studierendem (Steigerung um höchstens 4,9 Prozent im Vergleich zum Beitrag im Sommersemester 2022 in Höhe von 3,80 Euro) erhoben.
B. 2. c. Die zusätzlichen Beiträge nach Ziffer B. 2. a. und B. 2. a. sind in der Beitragsordnung der Studierendenschaft festzulegen; die Festlegung erfolgt durch das Studierendenparlament.
C. Hinweis: Die Weiterführung des landesweiten Bahnsemestertickets steht unter der aufschiebenden Bedingung, dass Studierendenschaften, die insgesamt mindestens 80 Prozent der Studierenden repräsentieren, die derzeit ein Semesterticket besitzen und für die das landesweite Semesterticket vorgesehen ist, fristgerecht mitteilen, dass das jeweils zuständige Entscheidungsgremium der Weiterführung des landesweiten Bahnsemestertickets zugestimmt hat.”

Ballot text and conditions for the bus semester ticket starting winter semester 22/23 (only available in German)

Soll zum Wintersemester 2022/2023 für den Zeitraum von zwei Semestern für alle Studierenden verpflichtend ein Bussemesterticket STADT eingeführt werden, das den folgenden Leistungsumfang hat:

Benutzung der Busse der Göttinger Verkehrsbetriebe GmbH (GöVB) im Stadtgebiet Göttingens sowie in Rosdorf und Bovenden, sowie darüber hinaus die Nutzung der Regionalbuslinien von und nach Rosdorf und Bovenden (Start- oder Zielhalt muss außerhalb des Stadtgebietes liegen)

und zugleich gemäß § 1 Abs. 3 der Beitragsordnung der Studierendenschaft um folgenden Satz ergänzt werden: “Für das Bussemesterticket STADT erhebt die Studierendenschaft im Wintersemester 2022/2023 und Sommersemester 2023 je einen zusätzlichen Beitrag von 53,00 €?

Ballot text and conditions for the culture semester ticket starting winter semester 22/23 (only available in German)

Soll für das Wintersemester 2022/2023 und Sommersemester 2023 ein Kultursemesterticket mit folgenden Konditionen:

Apex Kultur e.V.: kostenloser Eintritt bei Eigenveranstaltungen an der Abendkasse;
BoatPeople Projekt: kostenloser Eintritt für Restplätze bei Eigenproduktionen an der Abendkasse (10 Plätze pro Veranstaltung sind ausgenommen);
Pro Basketball Göttingen GmbH: 100 Karten an der Abendkasse für 1€, 100 Karten bis eine Woche vor Spielbeginn für 1€ und Restkarten (Stehplatzkarten) für 1€ ab halbe Stunde vor Spielbeginn der ersten Herrenmannschaft, bzw. während die Kapazität der Arena aufgrund der SARS-CoV-2 Pandemie auf 1000 Zuschauer begrenzt ist, mindestens 45 Sitzplatztickets für 1€ im Vorverkauf;
Clavier Salon Göttingen: kostenloser Eintritt bei allen Veranstaltungen;
Deutsches Theater in Göttingen GmbH: kostenloser Eintritt an der Abendkasse und bei einer Reservierung ab drei Tage vor dem Aufführungstermin bei allen Eigenproduktionen, ausgenommen sind Sonderveranstaltungen;
Privates Institut für angewandte Unterhaltung e.V.(dots): kostenloser Eintritt für die Hälfte der verfügbaren Plätze bei allen eigenen Veranstaltungen im Semester an der Abendkasse und bei Reservierung;
[sik!] e. V. (EXIL).: kostenloser Eintritt bei „FCK WDNSDAY“, Eintritt von 1€ bei „blues`n`boogie“, 3€ Rabatt auf Vorverkaufstickets für die Konzerte bei Bestellung auf exil-web.de und bei Konzerten ohne Vorverkauf 3€ Rabatt an der Abendkasse, außerdem samstags innerhalb der ersten Stunde nach Einlass freier Eintritt, nur bei Eigenveranstaltungen;
Göttinger Symphonie Orchester gGmbH: Vorzugspreis von 1€ pro Konzert und Person bei Eigenveranstaltungen;
Internationale Händel-Festspiele Göttingen GmbH: kostenloser Eintritt bei allen Eigenveranstaltungen an der Abendkasse, kostenloser Bustransfer bei Regionalkonzerten, mindestens 5 Karten für Studierende bei den Opernveranstaltungen (außer Premieren) an der Abendkasse, mindestens 10 Karten für Studierenden bei den Stadthallenkonzerten; während der Einschränkung durch 2G/3G oder Kapazitätsbeschränkungen, je nach Veranstaltungsgröße, unabhängig von der Veranstaltungsart (Opernpremieren ausgenommen), zu folgenden Kartenkontingenten: bis 250 Plätze – 5 Karten; bis 500 Plätze – 20 Karten; ab 500 Plätze – 30 Karten. Eine verbindliche Übersicht der Kontingente wird der Studierendenschaft rechtzeitig vor Beginn der Festspiele 2022 übermittelt;
Jazzfestival Göttingen e.V.: Preisnachlass von 10 € auf alle Einzel- und Kombitickets (2 Tages-Pass) bei Eigenveranstaltungen;
Junges Theater Göttingen: 1€ Eintritt bei allen Eigenveranstaltungen an der Abendkasse und Reservierung, sowie 4€ Aufschlag bei Musikstücken und regulären Veranstaltungen des Poetry Slam an der Abendkasse und regulärer Reservierung;
Kultur und Alltag e.V. (Kabale): bei regulären Partys ohne Vorverkauf 20 Freikarten an der Abendkasse;
Göttinger Kammermusikgesellschaft e.V.: vergünstigter Eintritt für 1€ (Abendkasse & Reservierung);
Göttinger Kommunikations- und Aktionszentrum e.V. (KAZ): Ermäßigung von 50% des Mitgliedsbeitrags, kostenlose Teilnahme an der Keramikwerkstatt, Ermäßigung bei diversen Workshops und Kursen, drei Monate kostenlose Teilnahme an den wöchentlichen Akrobatik- und Jonglage Angeboten, drei Monate kostenlose Teilnahme am Yoga-Kurs;
KulturLichter: kostenloser Eintritt an der Abendkasse (ausgenommen Seminare & Sonderveranstaltungen in der Stadthalle);
Kunsthaus Göttingen gGmbH: kostenfreie Teilnahme an Ausstellungsführungen, sowie Vergünstigungen bei im Programm gekennzeichneten Workshops und Veranstaltungen im Kunsthaus;
Künstlerhaus Göttingen mit Galerie e.V.: kostenloser Eintritt in die Ausstellungen;
Literarisches Zentrum Göttingen e.V.: freier Eintritt an der Abendkasse (ausgenommen Sonderveranstaltungen);
Literaturherbst: kostenloser Eintritt an der Abendkasse bei allen Veranstaltungen mit Eigenpreis, freier Zugang zum digitalen Angebot;
Live Kultur e.V.: 5€ Rabatt bei allen eigenen Veranstaltungen;
Musa: 5€ Ermäßigung bei allen Eigenveranstaltungen an der Abendkasse und bei Reservierungen, 10€ Ermäßigung bei mindestens drei Eigenveranstaltungen im Semester, zwei Workshops & zwei Kurse pro Semester zum halbem Normalpreis (nur Eigenveranstaltungen);
Museum Friedland: kostenloser Eintritt in das Museum, freier Eintritt bei mindestens 4 Veranstaltungen im Semester;
NichtNurTheater: Eintritt an der Abendkasse für 4€;
Nörgelbuff: kostenloser Eintritt an der Abendkasse an Montagen (Houseband, Querbeat-Session, Spielstunde), Mittwochen (Salsa), bei der Jam-Session, der Lesebühne Acrobat Readers, bei zusätzlichen Latin-Partys, bei Improsant und beim Band Contest „Local Heroes“, mindestens 10 € Ermäßigung auf mindestens 200 Karten der Full Metal Mensa (maximaler Endpreis 10€), Ermäßigung bei zwei speziellen Kulturticketveranstaltungen im Monat;
1. SC Göttingen 05: kostenloser Eintritt zu allen Liga-, Pokal, und Freundschaftsspielen der ersten Herrenmannschaft an der Tageskasse (ausgenommen sind Sonderveranstaltungen wie Freundschaftsspiele gegen Nationalmannschaften oder 1. Mannschaften von Vereinen der ersten und zweiten Herren-Fußballbundesliga);
Kantorei St. Jacobi: freier Eintritt bei allen Konzerten an der Abendkasse bei vorhandenen Restkarten;
Stadion an der Speckstraße: bei Spielen der Frauen Bundesliga ein 0,3l Freibier oder Softdrink, bei Spielen der Bundesliga das erste Getränk zum halben Preis, Eintritt zum Preis von 3€ zum Wörtertriathlon, Eintritt zum halben Preis bei Konzerten;
Stadt Göttingen & Kunstverein Göttingen e.V.: kostenloser Eintritt bei allen Ausstellungen der Stadt Göttingen im Alten Rathaus und im Städtischen Museum & bei Ausstellungen des Kunstvereins im Alten Rathaus und Künstlerhaus zu gewähren, kein Mitgliedsbeitrag für die Artothek in der Gotmarstraße 1 (es entstehen nur die Versicherungskosten bei der Ausleihe);
Stadtbibliothek Göttingen: 2,50€ Rabatt auf den Mitgliedsbeitrag (zusätzlich zum Heimvorteil);
stille hunde theaterproduktionen: kostenloser Eintritt an der Abendkasse (Eigenveranstaltungen);
Theater im OP(ThOP): kostenloser Eintritt zu Eigenproduktionen (außer Premieren) & mindestens drei Aufführungen des English Drama Workshops);
Uni-Musik: vergünstigten Eintritt von 1,00€ bei Aufführungen des Göttinger Universitätschores & des Göttinger Universitätsorchesters an der Abendkasse, ab drei Tagen vor der Aufführung im Vorverkauf;
BG 74 Veilchen Ladies UG: 150 kostenlose Stehplatzkarten pro Spiel an der Kasse für alle Liga, Play-Off und Pokalspiele (sofern vorhanden);
Vinyl Reservat: freier Eintritt an der Abendkasse für bis zu 40 Plätze bei 5 Konzerten im Semester, freier Eintritt für bis zu 100 Plätze bei der jährlichen Jubiläums-Veranstaltung, Zugang zu weiteren freien Veranstaltungen;

eingeführt und gem. § 1 Absatz 3 BeitragsO durch den Satz “Die Studierendenschaft erhebt für das Wintersemester 2022/2023 und Sommersemester 2023 jeweils einen zusätzlichen Beitrag in Höhe von 11,14€” ergänzt werden?”

 

Election results


The university publishes the election results of the student parliament here.
You can see the results of the semester ticket votes of recent years at the AStA building or by asking our Department of Internal Affairs. You can find current information under the semester tickets.