Politische Bildung & Kultur

Referent für Politische Bildung und Kultur des Allgemeinen Studierendenausschuss (AStA) ist in dieser Legislaturperiode Benjamin Söchtig, der die Arbeit kollektiv mit zwei Sachbearbeiterinnen organisiert.

Das Referat plant und veranstaltet Vorträge, Diskussionen, Workshops und ähnliche inhaltliche Veranstaltungen zu gesellschaftspolitischen und tagesaktuellen Themen.

Ein weiteres Arbeitsfeld ist der Kontakt zur Universität in den Bereichen Aufarbeitung der Geschichte der Universität während der Zeit des Nationalsozialismus, sowie gegenwärtige Erinnerungskultur im Studium.

Ein wichtiges Projekt des Referats ist die Durchführung eines „festival contre le racisme“ in Kooperation mit den anderen inhaltlichen Referaten des AStA. Dabei werden in einem Aktionszeitraum inhaltliche Workshops mit einem bunten Rahmenprogramm verbunden. Als Abschluss ist ein Konzert auf dem Campus geplant. Hierbei soll Aufklärungsarbeit gegen Rassismus und Antsemitismus geleistet und ein Zeichen gegen Diskriminierung und Ausgrenzung gesetzt werden.

Wenn ihr Vorschläge für Veranstaltungen oder Fragen an das Referat habt, schreibt gerne eine E-Mail, oder meldet euch telefonisch.

Kommentare sind geschlossen